Heaventools

   English English  Deutsch Deutsch  Русский Русский

startseite   produkte   resource tuner console   feature tour

Standard Ressourcen Batch bearbeiten: Bitmap

Mit Resource Tuner Console können Sie mühelos viele Grafikressourcen für 32- und 64-Bit ausfürhbare Dateien im Stapel aktualisieren, oder neue Ressourcen für mehrere hundert Dateien auf einmal hinzufügen.

Der einzige (vordefinierte) Standard Ressourcentyp für Grafikdateien ist BITMAP. Resource Tuner Console bietet die ChangeBitmap Methode um Bitmaps basierend auf festgelegten Kriterien zu ersetzen oder hinzuzufügen. Sie können festlegen, ob Sie eine neue Bitmap Ressource hinzufügen oder eine bereits vorhandene mit einer neuen .bmp Datei ersetzen möchten.


'Edit Bitmap
ResourcesResourcesProxy.ChangeBitmap "THEBITMAP", SrcLng, CREATE_IF_NOT_EXIST, "c:\bitmaps\thebitmap.bmp"

Für mehr Details siehe Edit Bitmaps Beispiel-Skript. Es kann sinnvoll sein, diese Beispiel-Scripts als Vorlagen für eigene Scripts zu nutzen. Eigentlich ist alles, was Sie tun müssen, Dateinamen und Pfade mit Ihren Quell- und Zielorten zu ersetzen.

Um die Änderungen, die man in Test-EXE-Dateien gemacht hat, zu sehen, empfehlen wir die Benutzung von Resource Tuner-Ansicht, einem visuellen Ressourcen-editor.


Nicht-Standard Ressourcen bearbeiten: GIF, PNG, JPEG, AVI

Alle anderen Grafik Ressourcen sind nicht standardisiert und müssen durch Ihre Namen festgelegt werden. Die benutzerdefinierten Ressourcen sind durch den Programmierer bestimmt und werden in der Resource Tuner-Ansicht in Großbuchstaben angezeigt:

Nicht-Standard Ressourcen

Zu den geläufigen Datentypen, die möglicherweise als benutzerdefinierte Ressourcen gespeichert sind, gehören hauptsächlich Grafikdateien (.gif, .png, .jpg), Sounddateien (.wav), Videodateien (.avi) oder Binärdateien (.CAB, usw).

RTC bietet die ChangeCustomResource Methode um jede benutzerdefinierte Ressource basierend auf festgelegten Kriterien zu ersetzen Sie können festlegen, ob Sie eine neue Ressource hinzufügen oder eine bereits vorhandene mit einer neuen aus einer Datei ersetzen möchten.


'Replace GIF file
ResourcesProxy.ChangeCustomResource "DEMO_GIF", "GIF", LangID, CREATE_IF_NOT_EXIST, "replaced.gif"

Für mehr Details siehe Edit Custom Resource (GIF) Beispiel-Skript. Es kann sinnvoll sein, diese Beispiel-Scripts als Vorlagen für eigene Scripts zu nutzen. Eigentlich ist alles, was Sie tun müssen, Dateinamen und Pfade mit Ihren Quell- und Zielorten zu ersetzen.

Die komplett illustrierte Schritt für Schritt Anleitung wie man Skripte benutzt

Um die Änderungen, die man in Test-EXE-Dateien gemacht hat, zu sehen, empfehlen wir die Benutzung von Resource Tuner-Ansicht, einem visuellen Ressourcen-editor.


BEISPIEL-SKRIPTS BIBLIOTHEK

Um Ihnen zu zeigen, wie es alles funktioniert, haben wir einige Beispiel-Scripts und Testanwendungen erstellt. Sie bieten anwendungsnahe Beispiele, die viele der in Resource Tuner Console vorhandenen Features demonstrieren und die Einrichtung und Benutzung zum Kinderspiel machen. Es kann sinnvoll sein, diese Beispiel-Scripts als Vorlagen für eigene Scripts zu nutzen.

Nachdem Sie Resource Tuner Console installiert haben, finden Sie die Beispiel-Skripts in dem Verzeichnis, in dem RTC installiert wurde. Das Setup-Programm erstellt auch das Verzeichnis "..\Demo" im RTC-Verzeichnis, der Testanwendungen im Unterverzeichnis "..\Demo\Src" enthält.

 

Sie können alle Funktionen während 60 Tagen kostenlos risikofrei testen.

Download Resource Tuner
Resource Tuner Console läuft unter
Windows 2000/XP/Vista/7/8/10

Minimalen Hardwareanforderungen:
Intel Pentium® oder AMD K5 processor mit 166 MHz
16 MB RAM