Heaventools

   English English  Deutsch Deutsch  Русский Русский

startseite   produkte   resource tuner console   feature tour

Datei-Versionsinformationen verändern

Ab jetzt müssen Sie die Datei-Versions-Informationen nicht jedes Mal manuell ändern.

VersionAnwendungsentwickler brauchen oft ein Kommandozeilentool, um Datei-Versionsinformation von vorhandenen Windows-EXE- oder DLL-Dateien zuverändern. Während diese Dateien bereits die VersionsInfo-Ressource enthalten (welche in die ausführbare Datei beim Linken eingebettet wurden), ermöglicht RTC Ihnen, die Version während des Release-Prozesses automatisch hochzuzählen, um die Konsistenz sicherzustellen. Resource Tuner Console ermöglicht auch das Hinzufügen von Versions-Ressourcen zu Dateien, die noch überhaupt keine Ressourcen enthalten.

Beispielsweise könnten Sie Programmcode haben, der vom Wert der ProductVersion-Eigenschaft der Setup.exe-Datei abhängt. Sie können Resource Tuner-Ansicht verwenden, um die Eigenschaften der Setup.exe zu verändern, nachdem sie erzeugt wurde, aber das ist eine manuelle Arbeit, die Sie wahrscheinlich nicht bei jedem neuen Release vornehmen wollen.

Jedes Feld der Versionsinformationen kann geändert werden

Lassen Sie uns mit der Automatisierung der Versionsinformationen beginnen. Der Datei-Versionsinformation vor:

Info: VS_VERSION_INFO
FileVersion: 1.0.0.0
ProductVersion: 1.0.0.0
Child Type: StringFileInfo
Language/Code Page: 1033/1252
CompanyName: Acme Corporation
FileDescription: Hello World Application
FileVersion: 1.0 (pre-build)
ProductVersion: 1.0
InternalName: Generic application
LegalCopyright: Copyright © 1999 Acme Corp.      
LegalTrademarks:
OriginalFilename: application.exe
ProductName:
Comments:

Der Datei-Versionsinformation nach (um die Änderungen zu sehen, empfehlen wir Resource Tuner-Ansicht):

Child Type: StringFileInfo
FileVersion: 5.1.4.20
ProductVersion: 5.1.0.0
Child Type: StringFileInfo
Language/Code Page: 1033/1252
CompanyName: My Company Name, Inc.
FileDescription: Yet Another Killer Product
FileVersion: 5.1 (desktop client)
ProductVersion: 5.1
InternalName: Hot product
LegalCopyright: Copyright © 2014 My Company, Inc.
LegalTrademarks: your trademarks here...
OriginalFilename: super_application.exe
ProductName: Super Application
Comments: Powered by ResTuner Console

Der Script

Dieses Script basiert auf dem "Versions-Info aktualisieren" beispielscript. Die Beschreibung des Script-Format und Beispiel-Skripts, die die Features der Verarbeitung illustrieren, können im Resource Tuner Console-Package gefunden werden. Die Beispiel-Skripts demonstrieren praxisnah viele der in Resource Tuner Console vorhandenen Features. Es kann sinnvoll sein, diese Beispiel-Scripts als Vorlagen für eigene Scripts zu nutzen. Eigentlich ist alles, was Sie tun müssen, Dateinamen und Pfade mit Ihren Quell- und Zielorten zu ersetzen.

'----------------------------------------------------------------------------	
Sub Main

  LangID = 1033 ' English-US
  CP = ScriptUnit.CodePageFromLangID(LangID)
  PEFileProxy.OpenFile "..\src\super_application.exe"

  if not PEFileProxy.Terminated then
    if PEFileProxy.HasResources then
      ResourcesProxy.SetLanguage LangID, DELETE_IF_EXISTS
      if ResourcesProxy.OpenVersionInfo("1", LangID, CREATE_IF_NOT_EXIST) then
	   
      VersionInfoProxy.SetFileVersion  5, 1, 4, 20, LangID, True, True, True
      VersionInfoProxy.SetProductVersion 5, 1, 0, 0, LangID, True, True, True

      S1 = "My Company"
      S2 = "Yet Another Super Editor"
      S3 = "5.1 (desktop client)"
      S4 = "5.1"
      S5 = "Hot product"
      S6 = "Copyright \0xA9 2014 My Company, Inc."
      S7 = "your trademarks here..."
      S8 = "Super Application"
      S9 = "Powered by ResTuner Console"

      VersionInfoProxy.EditStringFileInfo "CompanyName", S1, CP, LangID, True, True
      VersionInfoProxy.EditStringFileInfo "FileDescription", S2, CP, LangID, True, True
      VersionInfoProxy.EditStringFileInfo "FileVersion", S3, CP, LangID, True, True
      VersionInfoProxy.EditStringFileInfo "ProductVersion", S4, CP, LangID, True, True
      VersionInfoProxy.EditStringFileInfo "InternalName", S5, CP, LangID, True, True
      VersionInfoProxy.EditStringFileInfo "LegalCopyright", S6, CP, LangID, True, True
      VersionInfoProxy.EditStringFileInfo "LegalTrademarks", S7, CP, LangID, True, True
      VersionInfoProxy.EditStringFileInfo "OriginalFilename", File_Name, CP, LangID, True, True
      VersionInfoProxy.EditStringFileInfo "ProductName", S8, CP, LangID, True, True
      VersionInfoProxy.EditStringFileInfo "Comments", S9, CP, LangID, True, True
        
      ResourcesProxy.CloseVersionInfo
      PEFileProxy.SaveAsNewImage "..\release\super_application.exe"
      else
        PEFileProxy.PostDebugString "Can't open/create Version Info..."
      end if
    end if
  end if
end sub
'----------------------------------------------------------------------------------


Um die Änderungen, die man in Test-EXE-Dateien gemacht hat, zu sehen, empfehlen wir die Benutzung von Resource Tuner-Ansicht, einem visuellen Ressourcen-editor.


BEISPIEL-SKRIPTS BIBLIOTHEK

Um Ihnen zu zeigen, wie es alles funktioniert, haben wir einige Beispiel-Scripts und Testanwendungen erstellt. Sie bieten anwendungsnahe Beispiele, die viele der in Resource Tuner Console vorhandenen Features demonstrieren und die Einrichtung und Benutzung zum Kinderspiel machen. Es kann sinnvoll sein, diese Beispiel-Scripts als Vorlagen für eigene Scripts zu nutzen.

Nachdem Sie Resource Tuner Console installiert haben, finden Sie die Beispiel-Skripts in dem Verzeichnis, in dem RTC installiert wurde. Das Setup-Programm erstellt auch das Verzeichnis "..\Demo" im RTC-Verzeichnis, der Testanwendungen im Unterverzeichnis "..\Demo\Src" enthält.

Die komplett illustrierte Schritt für Schritt Anleitung wie man Skripte benutzt

 

Sie können alle Funktionen während 60 Tagen kostenlos risikofrei testen.

Download Resource Tuner
Resource Tuner Console läuft unter
Windows 2000/XP/Vista/7/8/10

Minimalen Hardwareanforderungen:
Intel Pentium® oder AMD K5 processor mit 166 MHz
16 MB RAM